Duftmarketing: Quatsch oder Wunder?

DuftmarketingDerzeit können Geschäfte des Einzelhandels Ihr Werbebudget fast gänzlich in Duftmarketing investieren.
Beim Duftmarketing wird mal mehr, mal weniger aufdringlich versucht, den Besucher mit Hilfe von Gerüchen zum Konsum zu verführen.

Teile der Geschäftswelt haben sich von “Duft-Marketing-Experten” schon verführerische, Konsum-fördernde, Kunden-lockende Düfte in Ihr Geschäft implementieren lassen.

Als Marketing-Experten sehen wir das kritisch

Irgendwie komme ich mir vor wie ein seröser Doktor im frühen 20. Jahrhundert, als gerade das Radium entdeckt wurde und allerlei Betrüger und (Pseudo-)Heiler diesen Stoff in Medizin, Nahrung und vieles weitere mischten.
Natürlich ist ein Duftmarketing nicht so schädlich, wie der Verzehr von radioaktiven Stoffen, der positive Nutzen ist jedoch in noch keiner Studie und von keinem seriösem Experten verifiziert worden. Subjektive eigene Erfahrungen und Erfahrungen von Konsumenten sprechen eher von einer “Luftverschmutzung”.
Man muss auch als kleiner Mitspieler im Einzelhandel nicht alles mitmachen, was die Großen tun um die Sinne der Konsumenten zu reizen.
Ein krasses Beispiel für Reizüberflutung ist z.B. die Modekette Hollister. Hier werden nicht nur die olfaktorischen Sinne überladen, sondern auch das Gehör mit lauter Musik beeinträchtigt.
den ganzen Artikel lesen.

Weiter geht's! Einverstanden mit Cookies? Mehr Infos

Nur mit Cookies können wir den Webauftritt perfekt überwachen und verbessern. Ohne Änderung der eigenen Cookiesettings oder einfach mit dem Button "Cookies geh'n klar!" und alles geht so weiter wie bisher - du bist einverstanden, dass die Website Cookies benutzt.

Weg damit!